KulturaTrail der Naturfreunde

Am 26. September 2021 wurde der KulturaTrail der Naturfreunde feierlich eröffnet. Der Rodenbacher Geschichtsverein e.V. konnte bei der Konzeption des Wanderweges mitwirken und hat daher auch mit Stolz an der Eröffnungsveranstaltung teilgenommen. Der Wanderweg verläuft zum Teil auf unserem Grenzstein-Wanderweg Nord.

Informationen zum KulturaTrail finden Sie auf der Seite der Naturfreunde.

Hier geht es direkt zur Komoot-Route.

Matinee auf Hof Trages

Die Wandzeichnungen im Dichterzimmer des Herrenhauses auf Hof Trages wurden restauriert und konserviert. Unsere 1. Vorsitzende hat auf Einladung des Heimat- und Geschichtsvereins Freigericht e.V. an der Matinee teilgenommen.

Lehrreiche Dorfrallye

Unter dem wachsamen Blick des „Kerchtormgickels“ brachen in der vergangenen Woche zahlreiche Erkundungstrupps zur 1. Fairtrade-Rallye durch den Ortskern von Niederrodenbach auf.

Der lockere Rundgang war in Zusammenarbeit des Eine Welt Ladens, der Gemeinde und unseres Geschichtsvereins ausgearbeitet worden. Unterwegs konnte nicht nur etwas über den fairen Anbau von Kakaobohnen und Kaffee und die immer bedeutendere Nachhaltigkeit gelernt werden, sondern auch spielerisch die ein oder andere geschichtlich wichtige Station unseres Ortes besucht werden. Viele dieser schönen Fleckchen können sie auch auf unseren Postkarten wiederentdecken – zu bekommen im Schreibwarenladen Röll, dem Reinert-Markt und natürlich der Bücherstube Keese.

Unser Sekt hat Nachwuchs bekommen!

Endlich ist er wieder da – und er kommt nicht allein! Den „Alt Rodenbach“-Sekt gibt es jetzt auch als Piccolo für den kleinen Durst. Nutzen kann man ihn zum Beispiel auch als besonderes Bonbon im Picknickkorb. Erhältlich ist er im Reinert-Markt in der Jahnstraße für 5,99€ bzw. 2,29€.

Auch unsere sammelwürdigen Postkarten mit historischen Aufnahmen aus dem Ort haben sich vermehrt. Zu bekommen sind auch sie im Reinert-Markt, aber auch im alteingesessenen „Schreibwaren Röll“ in der Kastanienstraße sowie in der Buchhandlung Keese im Alten Ortskern für 1€ das Stück. Vielleicht fehlt Ihnen in der Reihe der Motive ja noch die ein oder andere Karte? Nachschauen lohnt sich in jedem Fall…

Fairtrade – Historische Dorfrallye

Für alle, die sich für den Fairen Handel interessieren und dabei unser Dorf kennenlernen wollen.

Gehen Sie auf Entdeckungstour vom Rathaus bis zum Eine-Welt-Laden quer durch`s alte Dorf – alleine, in kleinen Gruppen oder als Schulklasse.

Startschuss am Samstag, den 11.09.2021 um 10 Uhr vor dem Rathaus durch Bürgermeister Schejna.

Sollte eine Begleitung erwünscht sein, bitte unter 06184/599-80 melden.

Der Rallye-Pass kann vorher im Rathaus, Medientreff und im Eine-Welt-Laden abgeholt werden, liegt aber auch an den Stationen aus.

Alle Infos und den Rallye-Pass finden Sie hier.

Prickelnde Erfrischung für den Sommer

Mit tatkräftiger Unterstützung von Herrn Jürgen Reinert ist es dem Rodenbacher Geschichtsverein endlich gelungen den „Alt Rodenbach“ – Sekt wieder zu bekommen – Ideal für Feste, Geburtstage oder sonstige Feierlichkeiten.
Bei einem Gläschen lassen sich auch wunderbar ein paar unserer Postkarten mit ausgewählt schönen und historischen Motiven unseres Ortes ausfüllen.
Eine gute Gelegenheit, längst überfällige Urlaubsgrüße zu versenden, selbst wenn es dieses Jahr nicht in die Ferne geht…
Der Sekt sowie die Postkarten sind im Reinert-Markt in der Jahnstraße erhältlich, die Karten in der Bücherstube Keese zu bekommen.

Der neu gewählte Vorstand

von rechts nach links: Helga Duda (1. Vorsitzende), Karin Palmieri (2. Vorsitzende), Kim Stichel (Beauftragte für Dokumentation), Matthias Basile (Beauftragter für Finanzen)

Bei der Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand des Rodenbacher Geschichtsvereins e.V. neu gewählt. Der langjährige Schriftführer Walter Töpfl kandidierte nicht mehr für die Wiederwahl. Zur neuen Beauftragten für Dokumentation wurde Kim Stichel gewählt. Die weiteren bisherigen Vorstandsmitglieder Helga Duda (1. Vorsitzende), Karin Palmieri (2. Vorsitzende) und Matthias Basile (Beauftragter für Finanzen) wurden im Amt bestätigt.

Jahreshauptversammlung

Am 13. Juli 2021 fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Um das Infektionsrisiko möglichst niedrig zu halten, haben wir nicht die Räumlichkeiten im Heimatmuseum genutzt, sondern uns im Museumshof getroffen und natürlich auch dort alle notwendigen Präventionsmaßnahmen eingehalten.

Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen erklärte Walter Töpfl, dass er nicht mehr für das Amt des Schriftführers kandidiert. Als Nachfolgerin wurde Kim Stichel gewählt.

Als Highlight des Tages wurden unsere Gründungsmitglieder geehrt, da der Rodenbacher Geschichtsverein dieses Jahr sein 40. Jubiläum feiern konnte. Auch weitere Mitglieder, die im Gründungsjahr dem Verein beigetreten sind, wurden geehrt.

Am Ende der Veranstaltung fand noch ein Austausch zu den vergangenen 40 Jahren statt. Hier wurde insbesondere die Zeit beleuchtet, zu der das Heimatmuseum eingerichtet wurde.

Jahreshauptversammlung

Einladung zur Jahreshauptversammlung  2021

Wir laden unsere Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Dienstag, den 13.07.2021 um 19:00 Uhr im Hof des Heimatmuseums, Kirchstraße 9, ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Eröffnung der Versammlung
  2. Genehmigung  der Tagesordnung  und Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
  3. Genehmigung Protokoll der JHV von 2020
  4. Ehrung der Verstorbenen 
  5. Änderung des § 8 Abs. 4 der neuen Satzung
  6. Jahresbericht durch die 1. Vorsitzende
  7. Kassenbericht des Kassierers
  8. Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstandes
  9. Neuwahl des Vorstandes und Revisoren*innen
  10. Ehrung der Gründungsmitglieder*innen
  11. Verschiedenes

Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung liegt zur Einsichtnahme vor. Anträge zur Tagesordnung reichen sie bitte bis spätestens 1 Stunde vor Versammlungsbeginn beim Vorstand ein.

Damit wir den notwendigen Infektionsschutz sicherstellen können, bitten wir um Anmeldung an info@geschichtsverein-rodenbach.de oder telefonisch bei der 1. Vorsitzenden Helga Duda, Telefon 0177/5434800 oder als Kommentar auf diesen Text.